InnovationLAB-Inside: „Extra“-Geld statt niedriger Zinsen

Autor: Gastautor
VR-ExtraGeld_v2

Beitrag von Naomi Weiß*

Banken sind auf der Suche nach Geschäftsmodellen, die auch den Kunden helfen, die niedrigen Zinsen zu überbrücken. Im InnovationLAB der DZ BANK starteten wir Anfang Februar mit unserer Idee ein Proof of Concept. VR-ExtraGeld+  ist der Arbeitstitel für ein neues Produkt, das dem Kunden der Volksbank Raiffeisenbank die Möglichkeit bietet, seine Geldeingänge in höherwertige Gutscheine umzuwandeln. VR-ExtraGeld+  funktioniert so:

Der Kunde erhält eine Information über einen bestimmten Geldeingang e auf seinem Konto (z.B. eine ausgeschüttete Dividende i.H.v. 100 EUR). Gleichzeitig wird er auf das Angebot aufmerksam gemacht, mehr aus seinem erhaltenen Geld zu machen (z.B. 120 EUR Gutscheinwert). Nimmt der Kunde das Angebot an, wird seine Einzahlung getauscht in den höherwertigen Gutschein, den er dann für seinen Einkauf verwenden kann.

In dem Moment, wo der Kunde sich für den Mehrwert entscheidet und einen (oder mehrere) Gutschein(e) wählt, gibt es ExtraGeld+  für alle Beteiligten:

  • Privatkunden der Volks- und Raiffeisenbank erhalten „mehr“ für ihr Geld (in diesem Fall 120 Euro Gutschein für eine 100 Euro Zahlung),
  • die genossenschaftliche Finanzgruppe verdient an der Umsatzprovision,
  • die Händler erhalten direkten Umsatz mit hoher Kundenbindung.

Im Rahmen eines Proof of Concept konzentrieren wir uns auf die Frage, wo und wie VR-ExtraGeld+ am besten beim Privatkunden platziert werden kann. Ziel ist eine höchstmögliche Eintauschrate, gleichzeitig bleibt die Seriosität der Bank gegenüber dem Kunden gewahrt. Weiteres Ziel ist es, die Regionalität der genossenschaftlichen Finanzgruppe zu stärken und die Plattform um regionale Händlerkunden der Volksbanken Raiffeisenbanken zu ergänzen.

Das VR-ExtraGeld+-Team hat im InnoLAB einen Prototyp entwickelt, der die Geldumwandlung simuliert. Durch die agile Arbeitsweise konnten wir bereits nach wenigen Wochen mit dem Test starten und somit echte Erfahrungswerte sammeln. Für uns ist es wichtig herauszufinden, was der Kunde möchte, wie etwa die Frage nach dem Grad der Einbindung des Mehrwerts in seine persönliche Finanzumgebung. Der Pilottest läuft noch bis zum Ende des 2. Quartals. Bisher können wir eine über 92%ige Zustimmung der Kunden verzeichnen, weshalb wir uns derzeit intensiv mit der Weiterentwicklung beschäftigen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie sich als Volksbank Raiffeisenbank unkompliziert und schnell als Pilotbank aufnehmen lassen. Schreiben Sie uns hierzu einfach eine E-Mail an extrageld@dzbank.de. Ihren Kunden können Sie einen frühzeitigen Einblick in den künftigen Service bieten. Im Anschluss an den Test steht Ihren Kunden dann der exklusive Zugriff auf der Gutscheinplattform unseres Partners OptioPay zur Verfügung. Somit können sie bereits vor offiziellem Marktstart einen höherwertigen Gutschein mittels Ihrer genossenschaftlichen Kreditkarte erwerben.

Als Mitarbeiter der DZ BANK können Sie sich mit Ihrer geschäftlichen E-Mail Adresse und der
DZ BANK BIC: GENODEFFXXX auf dem Portal registrieren.

Hier geht es zum VR-ExtraGeld+ Portal: www.vr-extrageld.de

_______________________________________

*Naomi Weiß ist im TxB Lösungsmanagement für Innovationen und Bezahllösungen der DZ BANK tätig und Productownerin für VR-ExtraGeld+ 

16. Mai 2017, 10:58 Uhr

Diesen Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Durchschnittliche Bewertung des Artikels: 5.00 Anzahl abgegebener Bewertungen: 9

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *