Neues aus dem „Tech Quartier“: ab Mitte November geht es los

Autor: Dirk Elsner

In Frankfurt passiert derzeit im Hinblick auf die Stärkung des Standortes für Start-ups eine ganze Menge.

Unter anderem entsteht im Hochhaus „Pollux“, in der Nähe der Messe, das sogenannte „Tech Quartier“. Es stellt Büro- und Arbeitsräume für Start-ups zur Verfügung und bietet Möglichkeiten zum Austausch, zur Vernetzung und zum Kontakt mit Beratern, Investoren und Banken.

Gegenwärtig wird dafür eine erste Etage hergerichtet. Ab Mitte November sollen dort 120 Arbeitsplätze bereitstehen. Die nächste Etage soll nach Informationen des  Wirtschaftsministeriums im Frühjahr 2017 bezugsfertig sein. Am 13. Oktober beherbergt das Tech Quartier den Innovationstag des „German Accelerator“, der deutschen Start-ups ein Sprungbrett ins Silicon Valley bietet. Die offizielle Eröffnungsfeier ist für den 17. November geplant. Am 1. Dezember kommen im Tech Quartier Vertreter europäischer FinTech-Standorte zum „Tech Ecosystems Summit“ zusammen.

Die DZ BANK Gruppe unterstützt das Tech Quartier als Platin-Sponsor. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, da das Fintech-Zentrum unsere Innovationsaktivitäten durch Vernetzungsmöglichkeiten mit und in der Fintech-Szene ideal ergänzt.

20. September 2016, 16:56 Uhr

Diesen Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Durchschnittliche Bewertung des Artikels: 5.00 Anzahl abgegebener Bewertungen: 4

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


10 + 14 =