Trends & Technologie

24. Oktober 2018, 9:16 Uhr - Christian Schmitz

Am 10. September ist der siebte Durchlauf (Batch #7) im Innovation LAB gestartet. Analog zu den ersten sechs LAB-Phasen werden diesmal vier Teams während der 13 Wochen bis Anfang Dezember mittels agiler Entwicklungsmethodik Prototypen entwickeln, kritische Hypothesen mit potenziellen Kunden validieren und zahlreiche Workshops, von Pitch-Training über die Erstellung des Business Case bis hin zur Evil Challenge, durchlaufen.

12. September 2018, 7:08 Uhr - Gastautor

Gastbeitrag von Christian Fries, Peter Kohl-Landgraf, Luca Del Re, Rainer Overbeck und Marius Rott. Am 15. September 2008 meldete die US-Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz an. Selbst zehn Jahre danach sind nicht alle Ansprüche erfüllt. Obwohl die Derivatepositionen von Lehman Brothers nicht für die Insolvenz ausschlaggebend waren, betrugen sie damals mit einem Nominalvolumen von 35 Billionen USD etwa 5% des gesamten Derivatemarktes. Auch heute sind bilaterale außerbörslich gehandelte Derivatekontrakte weiterhin wichtige Werkzeuge im Risikomanagement und weltwirtschaftlich…

Foto: GettyImages
13. August 2018, 8:44 Uhr - Gastautor

Gastbeitrag von Monica Fernandez* Handelsfinanzierung Handelsfinanzierungen sind eng verknüpft mit dem grenzüberschreitenden Transport von Waren. IBM Blockchain hat durch die Zusammenarbeit mit Hunderten von Kunden auf der ganzen Welt in einer Vielzahl von Blockchain-Projekten die Handelsfinanzierung als einen der stärksten Anwendungsfälle für die Technologie identifiziert.

Foto: GettyImages
8. August 2018, 8:43 Uhr - Gastautor

Gastbeitrag von Monica Fernandez* Bei Blockchains handelt es sich vereinfacht gesagt um Datenbanken, die als dezentrales Protokoll für Transaktionen jede Veränderung transparent erfassen. Dabei funktioniert die Blockchain in der Regel ohne Eigentümer oder Verwalter, die Validierung von Daten erfolgt durch die Netzwerkteilnehmer und die Daten werden verschlüsselt. Die Verschlüsselung stellt auch sicher, dass jeder Netzwerkteilnehmer nur den Teil der in der Blockchain gespeicherten Daten bearbeiten und ändern kann, den er „besitzt“. Jedes Update benötigt einen…

6. August 2018, 8:31 Uhr - Gastautor

Gastbeitrag von Monica Fernandez* Dank der Blockchain-Technologie können mit Hilfe mathematischer und kryptographischer Methoden Werte, wie Geld, Rechte an Immobilien, Güter, Arbeit oder sogar Wahlstimmen in einer offenen dezentralisierten Datenbasis transferiert und gespeichert werden. Das Revolutionäre daran ist, dass die Authentizität der Datenbankeinträge von einer gesamten Community verifiziert wird. Das macht nachträgliche Änderungen der Eintragungen so gut wie unmöglich und eröffnet damit beachtliches Potenzial für den vertrauenswürdigen Werte-Transfer. Bis die neue Technologie ihre Kinderkrankheiten überwindet…

Foto: Bastian Stahl
9. Juli 2018, 8:57 Uhr - Bastian Stahl

Das Interesse des Finanzsektors an Blockchain bzw. Distributed Ledger Technologien (DLT) ist ungebrochen. Eine Accenture-Studie von 2017 zeigt, dass 9 von 10 Bankfachkräften den Blockchain-Einsatz befürworten. Der Trend um die Blockchain nährt sich durch die Erwartung, dass der Einsatz in diversen Bereichen des Finanzsektors mit erheblichen Performanceverbesserungen einhergeht.

Foto: GettyImages
2. Juli 2018, 7:15 Uhr - Michelle Berger

Daten, Daten, überall Daten – Banken verfügen über eine kontinuierlich wachsenden Menge an Kundendaten. Aber was tun mit diesem wertvollen „digitalen Gold“? Data Analytics Algorithmen, auch bekannt als Machine Learning Algorithmen, können der Schlüssel in eine neue Welt voller Erkenntnissen und Einblicken sein. Aber wie funktionieren die Algorithmen eigentlich? Mit der Frage setzte ich mich schon länger auseinander. In vorherigen Blogbeiträgen habe ich die unterschiedlichen Kategorien der Algorithmen erläutert, sowie neuronale Netze als Beispiel für…

Foto: Timon Schorling
28. Mai 2018, 7:02 Uhr - Gastautor

Gemeinsamer Beitrag von Timon Schorling, Paul Dietz, Maurice Fischl und Jonas Schmidt* Die Sicherung der zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit – vor dieser Herausforderung stehen schlussendlich alle Unternehmen, egal aus welcher Branche und egal, ob global agierender Konzern oder national konzentrierter Mittelständler. Dass hierbei die Digitalisierung ein wesentliches Erfolgskriterium darstellt, wurde uns als Trendscouting Team der DZ BANK AG auf der 12. re:publica dieses Jahr wieder einmal bewusst. Immer mehr Besucher, immer mehr Referenten, immer mehr Bühnen. Die…

Foto: Fritz Philipp
22. Mai 2018, 8:03 Uhr - Gastautor

Wenn sich am frühen Montagmorgen knapp 100 Personen in einem Raum zusammenfinden, statt mit einem Kaffee am Bürotisch in die Arbeitswoche zu starten, muss ein spannendes Thema auf der Agenda stehen: der Wissenschaftsdialog von Union Investment. Vier Professoren referieren zum „Wandel etablierter Organisationen: Leadership und Umgang mit Disruption“.