Trends & Technologie

Foto: GettyImages
18. Januar 2018, 8:33 Uhr - Michelle Berger

Nachdem das Trendscouting Team den k-means Algorithmus in einer Blogreihe erläutert hat, widme ich mich heute den Neuronalen Netzwerken als Form eines „supervised“ (deutsch: überwacht) Machine Learning Algorithmus. Wie in meinem letzten Artikel erklärt, geht es bei einem „supervised“ Prozess darum, eine Zielvariable vorherzusagen. Ich beziehe mich wieder auf mein Klassifizierungsbeispiel, in welchem ich ein Modell bauen möchte, das anhand von Kundenmerkmalen vorhersagt, ob ein Kunde ein Kredit püntklich zurück zahlen wird (1) oder nicht…

Foto: Gettyimages / Westend61
15. Januar 2018, 8:54 Uhr - Nadine Brecht

Beitrag von Nadine Brecht* Die natürlichste Art der Kommunikation war schon immer die Sprache. Wenn die Entfernung zwischen zwei Menschen zu groß wurde, um mit Worten zu kommunizieren, haben wir uns in der Vergangenheit mit Briefen beholfen, die leider aber oftmals wochenlang unterwegs waren, bis sie beim Empfänger landeten. Eine frühe Form von Whatsapp hatten übrigens die Indianer mit ihren Rauchzeichen. So konnten über weite Entfernungen hinweg Botschaften in „Echtzeit“ übermittelt werden.

Foto: GettyImages
18. Dezember 2017, 8:01 Uhr - Dirk Elsner

Das Thema Kryptowährungen hat längst den Finanzsektor erreicht und ist unter Zentralbanken, Banken und Aufsehen ein vielbeachtetes Thema geworden. Im ersten Teil dieser zweiteiligen Reihe[1] haben wir uns mit ausgewählten Problemen und Risiken im Umgang mit “Kryptowährungen”  befasst. In diesem Teil geht es um die Frage, wie Zentralbanken damit umgehen.

Foto: Lightboxx / iStock / Getty Images
13. Dezember 2017, 8:45 Uhr - Dirk Elsner

Kryptoassets sind derzeit in aller Munde. Aber sind sie schon reif für eine weitreichende Umsetzung? Wir haben uns ausgewählte Probleme und Risiken im Umgang mit “Kryptowährungen” angesehen und fragen welche Konsequenzen für unser Geldsystem zu erwarten sind.

22. November 2017, 8:38 Uhr - Gastautor

Gastbeitrag von Mariesa Hofmann* Goodbye James „The same procedure as every year, James“. Der Butler aus dem Kult Sketch „Dinner for one“ mag für viele Jahre ein Privileg der wohlhabenden Miss Sophie gewesen sein. Doch sind wir nicht alle mittlerweile in das Privileg gekommen, einen persönlichen Assistenten zu haben? Die Digitalisierung sorgt demnach nicht nur für Veränderungen in der Bankenbranche, sondern macht auch James überflüssig. It’s showtime für eine neue Generation an Butlern, den sogenannten…

Foto: Thanakorn Phanthura / EyeEm / Getty Images
20. November 2017, 8:21 Uhr - Patrick Steiner

In den Medien werden jungen Finanztechnologie Unternehmen, sogenannten „FinTech-Startups“, oftmals enorm hohe Unternehmenswerte zugeschrieben, die etablierte Player in den Schatten stellen. Laut einer Studie von PWC sind in den letzten vier Jahren weltweit 40 Milliarden Euro in FinTechs investiert worden – Tendenz steigend. Es stellt sich die Frage, wie solch hohe Unternehmenswerte zu Stande kommen und wie ein FinTech-Startup überhaupt bewertet werden kann? Im Rahmen meiner Masterthesis habe ich die Bewertung von FinTech-Startups untersucht und…

Foto: R+V
13. November 2017, 7:42 Uhr - Gastautor

Gastbeitrag von Stefan Häfner* Vier aufregende Wochen sind jetzt vorbei: Auf dem Frankfurter Flughafen haben wir vom R+V Innovation Lab MO14 zum ersten Mal unsere neuen autonomen Shuttles im Straßenverkehr getestet. Ich bin Stefan, ein Drittel des Projektteams, und gemeinsam mit meinen Team-Kollegen Verena  Reuber und Marcel Heinz sehr gespannt darauf, was wir in den nächsten Monaten von und mit unseren hochautomatisierten Fahrzeugen lernen werden.

Foto: Busakorn Pongparnit/Moment/Getty Images
18. Oktober 2017, 8:53 Uhr - Leonie Sperner

Obwohl regelbasierte Expertensysteme keine technische Neuheit sind, sind Sie mir in letzter Zeit häufiger begegnet. Zum Beispiel im Podcast über automatisierte Betrugserkennung, den ich auf Empfehlung unserer Redaktion hörte, wurde die Frage gestellt  „Wie viel [der in der Betrugserkennung eingesetzten Systeme sind] denn regelbasiert und damit per Definition überhaupt kein Artificial Intelligence oder Machine Learning“. Auch im Gespräch mit Kollegen fiel der Satz „Entweder wir benutzen ein Expertensystem oder eine Künstliche Intelligenz (KI)“. Buzzword-Bingo: Maschinelles…