Innovationsmanagement

20. November 2019, 10:18 Uhr - Gastautor

Das SprintLab ist die DZ BANK Innovation Lab-Adaption des Google Design Sprint. Mit einer Kombination aus dem „best of“ der Innovationsmethoden gilt es, in fünf Tagen Ideen zu entwickeln und schlank zu verproben. Wie man dafür sorgt, dass diese Woche ergebnisreich verläuft, haben wir in zwei SprintLabs diesen Herbst näher unter die Lupe genommen. Gastbeitrag von Anna Scheffold und Lara Ludwig* In der Theorie ist der Ablauf einer solchen Woche sehr klar, wie bereits in…

11. November 2019, 11:34 Uhr - Lena Danzer

So facettenreich die Formate des „neuen“ Innovation LABs sind, so vielfältig sind auch die Themen, die im 10. Durchlauf bearbeitet werden.  Insgesamt  wurden elf Themen vom Vorstand genehmigt. Die folgenden Tabellen zeigen die einzelen Formate (Trend LAB, Sprint LAB sowie Prototyping LAB) und die aktuellen Themen inklusive einer Kurzbeschreibung.

5. November 2019, 8:43 Uhr - Christian Schmitz

Von der Idee zum Prototypen, vom weißen Blatt Papier zum realistischen Business Case, von bloßen Hypothesen zu validierten Ausrufezeichen dank gelebter Kundenzentrierung – und das alles in nur drei Monaten. Das als „Innovation LAB“ bekannt gewordene Accelerator-Format gestaltet sich in der Weiterentwicklung als „Prototyping LAB“ flexibler, mit erhöhter strategischer Relevanz und deutlicherem Fokus auf Lösungsorientierung.

31. Oktober 2019, 10:07 Uhr - Dirk Elsner

Die DZ BANK hat seit September 2019 das Innovation LAB erweitert um das „Sprint LAB“. Damit sollen innerhalb einer Woche aus Problemstellungen erste Ideen entstehen und/ oder Lösungsansätze verfeinert werden. Typisches Ergebnis des Sprint LAB ist ein gemeinsames Verständnis der Problemstellung, eine visualisierte Lösungsidee mit erstem Nutzerfeedback und Vorschlägen zum weiteren Vorgehen. Innovationen sind nicht einfach da

23. Oktober 2019, 10:08 Uhr - Dr. Fabian Max Wendel

Das neue Format Trend LAB adressiert Trends und Technologien, für die wir in der DZ BANK Gruppe bisher kein (einheitliches) Verständnis haben und / oder deren Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle unklar sind oder eine strategische Positionierung angestrebt wird. Über einen Zeitraum von vier bis acht Wochen durchlaufen die Teilnehmer in vier Blöcken à ein bis zwei Tagen ein strukturiertes Programm und erarbeiten als Ergebnis gemeinsam ein „Trend Paper“ inklusive Beschreibung des Trends, Anwendungsfällen und Handlungsempfehlungen.

16. Oktober 2019, 7:12 Uhr - Franz Welter

Seit drei Jahren gibt es das Innovation LAB der DZ BANK Gruppe. In dieser mehrteiligen Blog-Serie wollen wir den Fokus auf einzelne Aspekte des Innovation LAB legen. Wie kommen Themen ins Lab? Wie stellen wir die Teams zusammen? Wo arbeiten wir und mit welchen Methoden? Wie kooperieren wir mit Fintechs? Was ist bisher dabei herausgekommen? Interesse geweckt? Sehr schön, dann viel Spaß mit dem ersten Beitrag.

Foto: Getty Images/Colin Anderson
14. Oktober 2019, 10:14 Uhr - Franz Welter

Innovationsmanagement ist für Banken heute Teil des Tagesgeschäfts. In der DZ BANK setzen wir uns seit einigen Jahren sehr intensiv mit der technologischen Transformation der Branche auseinander. Der Veränderungsdruck kommt aus allen Richtungen: Niedrige Zinsen belasten die Ertragslage, steigende regulatorische Anforderungen erhöhen die Kosten, Kunden verlangen digitale Lösungen und Fintechs sind immer stärker in unsere Wertschöpfungskette eingebunden. Das zunehmende Interesse der so genannten Big Techs –Amazon, Google & Co. – an der Finanzbranche erhöht den…

10. Oktober 2019, 12:05 Uhr - Franz Welter

Das Innovation LAB der DZ BANK Gruppe existiert bereits seit 3 Jahren. In dieser Zeit arbeiteten 26 Teams für jeweils 3 Monate mit agiler Methodik an ihren Ideen und Prototpyen. Der aktuelle 10. Durchlauf war Anlass für eine größere Überarbeitung unseres Innovation LAB.

23. September 2019, 10:01 Uhr - Felix Eggert

Der Markt für Nachhaltigkeitsanleihen boomt. Green und Social Bonds haben sich bei institutionellen Investoren zu einer gefragten Geldanlage entwickelt. Dementsprechend stark sind die grünen oder sozialen Anleihen oftmals mehrfach durch Investoren überzeichnet. Bislang fehlte jedoch eine Art Filter für Nachhaltigkeitskriterien, der Emittenten nachhaltiger Anleihen bei der Investorensuche unterstützt. Emittenten bevorzugen oftmals solche Investoren, die ihre Anlagen nach festen ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien – den sogenannten ESG-Standards – auswählen. Dennoch wissen Emittenten oftmals nicht, welche…

26. August 2019, 16:32 Uhr - Friederike Seliger

Bei Union Investment gehen pro Jahr rund 1,1 Millionen Anrufe ein, bei denen es um Fragen zu Depots, Online-Produkten bis hin zur Riester-Rente geht. Das zieht viel manuellen Aufwand nach sich, denn die Ergebnisse aller Anrufe müssen dokumentiert werden. Abhilfe schaffen soll LUISA – die „Leistungsfähige Union Investment Sprachanalyse“. Sie war 2017 eines der Themen im Innovation Lab der DZ BANK. Die Idee: Eine künstliche Intelligenz, die zuhört im Gespräch zwischen Bankberater und Kunde. Das…