Gastautor

23. Juli 2020, 8:21 Uhr - Gastautor

„Unternehmerisches Handeln muss kundenzentriert sein.“ Die Vorstellung, Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt des Handelns zu stellen, indem man den Kunden früh in die Produktentwicklung einbindet, ist weit verbreitet. Doch was ist, wenn das in der Zukunft nicht ausreicht, weil Unternehmen Bedürfnisse des Kunden erkennen müssen, bevor der Kunde sich dieser selbst bewusst ist? Diese und viele weitere Fragen wurden auf der 14. ProcessLab-Konferenz der Frankfurt School of Finance & Management unter dem Thema „Prozessgestaltung der Zukunft:…

Foto: VR Smart Finanz / Liquiditätsplaner
15. Juli 2020, 11:50 Uhr - Gastautor

Auftragsrückgänge, Umsatzeinbrüche, Lieferengpässe – die DZ BANK-Sonderumfrage „Corona“ hat gezeigt: Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie ließen über ein Fünftel der deutschen Mittelständler bereits im April 2020 staatliche Förderkredite beantragen – häufig trotz solider Eigenkapitalausstattung. Vor allem kleine Unternehmen, Selbstständige und Existenzgründer haben es schwer, den wirtschaftlichen Einbruch aufzufangen. Doch wer beispielsweise einen Förderkredit beantragt, muss seiner Hausbank in den meisten Fällen einen Liquiditätsplan vorlegen, der den individuellen finanziellen Bedarf ausweist – ein leider oft nicht…

20. Januar 2020, 10:00 Uhr - Gastautor

Autor der Gesamt-Studie ist Sören Hettler, Devisenanalyst DZ BANK AG. Rückblick auf Teil 4 Traditionell gegenüber Blockchain-Ansatz als mögliche Form eines CBDCs Mit der Bereitstellung von traditionellen Konten haben Zentralbanken bereits Erfahrung aber eine E-Geld-CBDC-Variante dürfte mit geringerem Aufwand verbunden sein Nutzung der Blockchain-Technologie bietet neue Möglichkeiten wie bspw. Smart Contracts CBDCs haben eine große Bandbreite an möglichen Eigenschaften, die sich teils gegenseitig ausschließen, von Privatsphäre-Thematik über Übertragungswege wie Peer-to-Peer bis hinzu Zinssätzen Pro und…

16. Januar 2020, 10:00 Uhr - Gastautor

Autor der Gesamt-Studie ist Sören Hettler, Devisenanalyst DZ BANK AG. Rückblick auf Teil 3 CBDCs können neuen geldpolitischen Spielraum ermöglichen gerade im derzeitigen Niedrigzinsumfeld Bargeld ist ein nicht unerheblicher Kostenfaktor für eine Volkswirtschaft und könnte die Einnahmenseite des Staates verbessern Befürworter von CBDCs sehen diese als Chance zur finanziellen Inklusion von Menschen die bisher keinen oder unzureichenden Zugang zum Bankensystem haben. Mögliche Formen von CBDCs: Traditionell vs. Blockchain-Ansatz Anreize, über die Einführung einer digitalen Zentralbankwährung…

15. Januar 2020, 10:00 Uhr - Gastautor

Autor der Gesamt-Studie ist Sören Hettler, Devisenanalyst DZ BANK AG. Rückblick Teil 2: Motivation: Wieso ziehen Zentralbanken CBDCs in Erwägung? Abwehrreaktion auf Libra als ein Beweggrund von vielen zugunsten von CBDCs. Geänderte Anspruchshaltung der Bürger, denn Bargeld gilt bei vielen als nicht mehr zeitgemäß. Bargeld gewährleistet der Öffentlichkeit den Zugang zu Zentralbankgeld, jedoch läuft digitales Geld Bargeld zumindest perspektivisch den Rang ab, womit Bürger den Zugang zu Zentralbankgeld verlieren würden. Zahlungssysteme neigen zur Bildung von…

13. Januar 2020, 10:00 Uhr - Gastautor

Autor der Gesamt-Studie ist Sören Hettler, Devisenanalyst DZ BANK AG. Rückblick auf Teil 1: Zentralbanken beschäftigen sich schon seit Jahren mit dem Thema CBDC, jedoch haben Libra und Spekulationen um einen möglichen Start in Q1 eines CBDCs der chinesischen Notenbank der Debatte neuen Schwung verliehen. Oftmals werden in der Diskussion um CBDC Begriffe und Themen unangemessen vermischt. Eine produktive Diskussion braucht klare Begriffsdefinitionen. Bargeld ist Zentralbankgeld, Einlagen bei den Finanzinstituten nicht. Bargeld ist die einzige…

9. Januar 2020, 10:31 Uhr - Gastautor

Autor der Gesamt-Studie ist Sören Hettler, Devisenanalyst DZ BANK AG. Die Diskussion um digitale Zentralbankwährungen hat, gerade vor dem Hintergrund der Libra-Pläne, in den letzten Monaten Fahrt aufgenommen. Laut einer Umfrage der BIZ aus dem Jahr 2018 beschäftigten sich bereits damals rund 70% der weltweit befragten Zentralbanken mit der Thematik. Notenbanken müssen sich überlegen, wie sie auf neue Herausforderungen in Zeiten der Digitalisierung reagieren. CBDCs können eine Antwort sein. Libra hat die Finanzwelt sowie Politik…

9. Januar 2020, 10:30 Uhr - Gastautor

Autor der Gesamt-Studie ist Sören Hettler, Devisenanalyst DZ BANK AG. Notenbanken beschäftigen sich seit Jahren mit dem Thema CBDC Die Diskussion um digitale Zentralbankwährungen (Central Bank Digital Currencies oder CBDCs) ist zwar nicht neu. Schließlich haben bereits in den vergangenen Jahren verschiedene Notenbanken weltweit entsprechende Arbeitsgruppen installiert und teils sogar erste Pilotprojekte durchgeführt. Die Veröffentlichung der Pläne eines Konsortiums um Facebook, in 2020 eine globale Einheitswährung namens Libra ins Leben rufen zu wollen, hat den…

7. Januar 2020, 16:42 Uhr - Gastautor

Im vierten Teil der Videointerviews trafen die Trendscouts der DZ BANK den Geschäftsführer Felix Reble des Versicherungs-Guides WILHELM. Ursprünglich wurde der Online-Versicherungsmakler von der R+V Versicherung AG im Jahr 2018 gegründet. Heute ist die Holding der R+V Versicherung AG an der fragWILHELM GmbH beteiligt. In dem Interview berichtet Felix Reble über WILHELM als smarten Versicherungsspezialisten und Partner der genossenschaftlichen Finanzgruppe und schildert unter anderem die Hindernisse bei der Entwicklung, die Vision sowie zukünftige Ausrichtung von…

7. Januar 2020, 16:04 Uhr - Gastautor

Gastbeitrag von Kira Borowsky, Matthias Coym, Anne Haller* Im Rahmen unseres Traineeprogramms mit Fokus auf Innovation und Digitalisierung bei der DZ BANK AG hatten wir drei Tage lang die Gelegenheit Erfahrungen auf der FinTech Week in Hamburg zu sammeln, die wir gerne mit euch teilen wollen: Dienstag: Unter dem Motto „Create room for your ideas in established structures“ startete die FinTech Week in Hamburg für uns am Dienstag in der Hamburger Volksbank. Im Fokus der…