Friederike Seliger

7. Mai 2019, 10:00 Uhr - Friederike Seliger

Selfies und Selfie-Videos sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wie man mit ihnen den Kundenservice verbessern kann – damit hat sich die R+V beschäftigt. Als erster Versicherer in Europa bietet sie ihren Kunden seit November 2018 die Möglichkeit, das Privatkundenportal Meine R+V mit einem neuen Video-Ident-Verfahren selbst freizuschalten. Über Meine R+V können Kunden ihre Versicherungsverträge digital einsehen und verwalten. „Bisher lief das über einen Freischaltcode, der per Post geschickt wurde. Das fanden unsere Kunden…

Foto: Getty Images/Colin Anderson
17. April 2019, 17:59 Uhr - Friederike Seliger

„Eine Finanzapp, die mithilfe von KI Kontoumsätze auswertet und in Kategorien einteilt“ – so beschreibt Alexander Wild, Leiter fymio bei der Teambank, sein Herzensprojekt. Dahinter steht ein selbstlernender Algorithmus, der dem Nutzer mithilfe von Kategorien wie Mobilität, Wohnen oder Lebensmittel zeigt, wofür er wieviel Geld ausgibt. „fymio hat zum Beispiel gelernt, dass ein Rewe-Einkauf in die Kategorie Lebensmittel fällt“, erklärt Wild, der mit seinem Team die Maschine mit Daten gefüttert und trainiert hat. Taucht hingegen…

Foto: Getty Images Creative
15. April 2019, 11:11 Uhr - Friederike Seliger

Ist die Rede von Künstlicher Intelligenz (KI), denken die meisten Menschen an Science-Fiction. Was viele nicht wissen: KI begegnet uns auch im Alltag. Ob im Straßenverkehr, im Gesundheitswesen oder im Wirtschaftsleben – das Thema ist bereits heute bei Unternehmen angekommen. Auch in der DZ BANK Gruppe spielen selbstlernende Systeme eine immer größere Rolle. Wer bei Google „Künstliche Intelligenz“ eingibt, findet zahlreiche und mitunter verblüffende Einträge: Eine chinesische Nachrichtenagentur hat Roboter als Nachrichtensprecher eingestellt. In den…

3. April 2019, 10:00 Uhr - Friederike Seliger

Kaum eine Technologie bewegt das Bankenumfeld und spaltet gleichzeitig die Gemüter so stark, wie die Blockchain – oder der weiter gefasste Begriff – Distributed Ledger Technologie (DLT). Während der Begriff „Blockchain“ häufig mit Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum assoziiert wird, stellt DLT einen Sammelbegriff für die zugrundeliegende Technologie dar. Und die Blockchain ist eins der mehr als 200 Distributed Ledger Derivate.

Foto: GPdirekt / DZ BANK
21. März 2019, 10:33 Uhr - Friederike Seliger

Bevor ein Unternehmen Kunde der DZ BANK werden kann, muss es einen umfassenden Prüfungsprozess durchlaufen – so will es die Aufsicht. Für dieses sogenannte Kunden-Onboarding haben wir eine neue Anwendung: GPdirekt. Der bisherige Prozess wird damit benutzerfreundlicher, schneller und kostengünstiger. Wie GPdirekt entstanden ist, wie es funktioniert und welche Prozesse sich dadurch verbessern, erklärt Matthias Krüger aus dem Business Partner Management.

13. März 2019, 8:40 Uhr - Friederike Seliger

Im Umgang mit Firmenkunden ändert sich bei den Banken derzeit einiges. Das gilt vor allem für kleinere Unternehmen. Die automatisierte Kreditvergabe für kleinere Firmen wird sich laut Uwe Fröhlich, Co-Vorstandsvorsitzender der DZ BANK „in großen Teilen der Branche durchsetzen“. Er rechnet damit, dass in wenigen Jahren 30 bis 40 Prozent des Geschäfts mit Firmenkunden über digitale Kanäle laufen wird. Bereits 80% der kleineren Unternehmen und Gewerbetreibenden nutzen Online Banking (Roland Berger 2017). 70% der Firmenkunden…

Foto: GettyImages
27. Februar 2019, 13:33 Uhr - Friederike Seliger

Gespräch* mit Martin Holtmann, Abteilungsleiter Produktmanagement Payments & Accounts in der DZ BANK Vor drei Monaten sind Instant Payments in der Genossenschaftlichen Finanzgruppe an den Start gegangen. Wie ist es angelaufen?  Richtig, die genossenschaftliche FinanzGruppe ist seit dem 27.11.2018 passiv für Instant Payments erreichbar. Das heißt, die an die DZ BANK angeschlossenen Banken können Echtzeit-Überweisungen von anderen teilnehmenden Banken empfangen und auf den Konten ihrer Kunden gutschreiben. Wir sind überrascht, wie gut Instant-Payment-Zahlungen angenommen werden….

20. August 2018, 11:00 Uhr - Friederike Seliger

Wie bezahlen Sie am liebsten im Supermarkt? Bar, mit Karte oder nutzen Sie den Lieferservice und zahlen über Online-Bezahldienste wie Paypal oder paydirekt? Längst haben wir uns daran gewöhnt: Alles geht, sogar kontaktlos. Und schon bald werden Zahlungen in Echtzeit möglich sein. Die Vorteile für Kunden und Händler liegen auf der Hand – doch was bedeuten die Veränderungen für Banken?