Dr. Fabian Prystav

18. September 2017, 7:00 Uhr - Dr. Fabian Prystav

Gut möglich, dass nach dieser Überschrift die ersten Skeptiker schon frohlockend auf dem Weg in den Keller sind, um die guten alten Überweisungsträger hervorzukramen. Das wäre vorschnell, wie eine wissenschaftliche Studie zeigt, die 2017 im Rahmen der Proceedings of the 25th European Conference on Information Systems (ECIS) publiziert wurde: Der aktuelle Digitalisierungsgrad in Banken hat zwar keine Auswirkung auf ihre Performance, unternehmerische Orientierung gepaart mit einer passenden strategischen Vision für die digitale Transformation hingegen sehr…

Foto: Fabian Prystav
12. Juni 2017, 7:18 Uhr - Dr. Fabian Prystav

Frösche, Molche, Fische, Algen – viel los im Ökosystem Teich. Ähnlich wuselig geht es dank unzähliger Fintechs auch im Ökosystem Finanzbranche zu. Der Fintech-Radar als neuestes Modul der Innovationsradar-Plattform der DZ BANK Gruppe hilft dabei, den Durchblick zu behalten und nicht im Trüben zu fischen.

3. April 2017, 8:35 Uhr - Dr. Fabian Prystav

Worauf achten private Investoren bei der Kreditvergabe über Crowdlending-Plattformen? Dieser Frage widmet sich ein wissenschaftlicher Artikel, der 2016 im Journal of Behavioral and Experimental Finance erschienen ist. Ein Experiment auf Basis echter Kreditgesuche, absichtliche Rechtschreibfehler, ausführliches Statistik-Gefriemel und teils unerwartete Ergebnisse. Kurzum: Die ideale Basis für die Premiere meiner neuen Blog-Rubrik #Forschung2Go.

3. April 2017, 8:30 Uhr - Dr. Fabian Prystav

Haben Sie die letzte Ausgabe des Journal of Banking & Finance schon gelesen? Keine falsche Scham, wenn die Antwort „Nein“ ist. Während Journal-Publikationen für Wissenschaftler DIE Währung für den eigenen akademischen Marktwert sind, haben selbige Beiträge für Praktiker in etwa die gleiche Anziehungskraft wie ein Stück Toastbrot – ungetoastet. Schade, denn Impulse für die Praxis gibt es in der Forschung genug. Zeit für einen Blick über den Tellerrand.

13. März 2017, 7:57 Uhr - Dr. Fabian Prystav

Als Düsseldorfer muss ich schmunzeln, wenn samstags die High Society über die Kö flaniert: Manches Outfit fällt – wohlwollend formuliert – in die Kategorie „modische Innovation.“ Sehen und gesehen werden im Kontext Innovation ist auch das Motto im Innovationsradar der DZ BANK Gruppe – hier mit der Motivation, Transparenz und Vernetzung zu eigenen Innovationsaktivitäten zu fördern.

Foto: Fabian Prystav / ITONICS GmbH
1. November 2016, 13:23 Uhr - Dr. Fabian Prystav

Banken müssen nicht immer Trendsetter sein. Wichtig ist aber: Nur wer Trends systematisch erfasst und priorisiert, kann fundierte Entscheidungen zum Abwarten oder Handeln treffen. In der DZ BANK Gruppe nutzen wie hierfür mit dem „Innovationsradar“ eine eigene Software-Plattform. In dieser Beitragsreihe gebe ich Ihnen einen Einblick.