Willkommen im Innovationsblog der DZ BANK Gruppe

Hier bloggen Autoren aus den Unternehmen der DZ BANK Gruppe rund um die Themen Innovationen und Digitalisierung.

Foto: Gettyimages / Westend61
15. Januar 2018, 8:54 Uhr - Gastautor

Beitrag von Nadine Brecht* Die natürlichste Art der Kommunikation war schon immer die Sprache. Wenn die Entfernung zwischen zwei Menschen zu groß wurde, um mit Worten zu kommunizieren, haben wir uns in der Vergangenheit mit Briefen beholfen, die leider aber oftmals wochenlang unterwegs waren, bis sie beim Empfänger landeten. Eine frühe Form von Whatsapp hatten übrigens die Indianer mit ihren Rauchzeichen. So konnten über weite Entfernungen hinweg Botschaften in „Echtzeit“ übermittelt werden.

Foto: Dirk Elsner
10. Januar 2018, 8:04 Uhr - Dirk Elsner

Das Jahr 2018 hat Fahrt aufgenommen. In München ist gestern der 4. GENOhackathon der Genossenschaftlichen FinanzGruppe gestartet. Hier werden auf gemeinsame Initiative der Fiducia & GAD IT AG, der ADG und der DZ BANK Gruppe etwa 100 Fachexperten und Entwickler aus diesen Organisationen und von Volksbanken Raiffeisenbanken aus ihren Ideen digitale Prototypen entwickeln. Hier erste Impressionen, die wir ständig aktualisieren. Mehr unter Twitter #genohackathon

Foto: GettyImage
21. Dezember 2017, 10:17 Uhr - Michelle Berger

Liebe Leserinnen und Leser, Mitautoren und Kommentatoren, die Tage werden kürzer, die Temperaturen kälter und der Weihnachtsmarktbesuch gehört zur festen Wochenendplanung dazu. Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und Heiligabend steht vor der Tür. Ein guter Anlass, das vergangene Jahr kurz Revue passieren zu lassen. Was hat uns im Redaktionsteam des Innovationsblogs 2017 bewegt? Ganz schön viel, meint man zu glauben, wenn man sich einmal die Zahlen anschaut. Ca. 130 Blogbeiträge wurden 2017…

Foto: GettyImages
18. Dezember 2017, 8:01 Uhr - Dirk Elsner

Das Thema Kryptowährungen hat längst den Finanzsektor erreicht und ist unter Zentralbanken, Banken und Aufsehen ein vielbeachtetes Thema geworden. Im ersten Teil dieser zweiteiligen Reihe[1] haben wir uns mit ausgewählten Problemen und Risiken im Umgang mit “Kryptowährungen”  befasst. In diesem Teil geht es um die Frage, wie Zentralbanken damit umgehen.

Foto: Lightboxx / iStock / Getty Images
13. Dezember 2017, 8:45 Uhr - Dirk Elsner

Kryptoassets sind derzeit in aller Munde. Aber sind sie schon reif für eine weitreichende Umsetzung? Wir haben uns ausgewählte Probleme und Risiken im Umgang mit “Kryptowährungen” angesehen und fragen welche Konsequenzen für unser Geldsystem zu erwarten sind.